Jugendwohnen für Jugendliche und junge Volljährige

 
 

Das „Jugendwohnen zur sozialen und beruflichen Integration“ ist ein gemeinsames Angebot von Diakonie Augsburg und Der Jungen Werkstatt. Es will den Abschluss einer Schul- oder Berufsausbildung ermöglichen.
Zugleich fördert es die Selbständigkeit im privaten Bereich, insbesondere in der Haushaltsführung.

Die Wohngruppen in der Innenstadt umfassen bis zu 5 Plätze. Junge Menschen mit und ohne Flucht- oder Migrationshintergrund leben dort zusammen.
Zusätzlich werden die Räume und Werkstätten Der Jungen Werkstatt in Pfersee genutzt.

Das Jugendwohnen ist für Dich ein Angebot, wenn

  • Du zuhause nicht mehr klar kommst oder dort schlecht bleiben kannst
  • Du einen Beruf erlernen möchtest - auch wenn Du vielleicht noch nicht weißt welchen
  • Dir der Schulbesuch schwerfällt oder in der Schule viele Probleme bestehen
  • Du bereit bist, mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturen zusammen zu leben
  • Du zwischen 16 und 21 Jahre alt bist

Wie viel Hilfe Du benötigst und welche Ziele Du bei uns erreichen kannst, wird mit jedem Jugendlichen einzeln besprochen und vereinbart.

Wenn Du noch keinen Ausbildungsbetrieb oder keine Arbeitsstelle hast, bieten wir Dir in Der Jungen Werkstatt die Möglichkeit, Dich in verschiedenen Handwerksberufen auszuprobieren. Partnerbetriebe dort ermöglichen Dir zudem, dass Du in einem Praktikum Kontakt zur "echten" Arbeitswelt bekommst - oder auch, wenn Du Dich für einen anderen Beruf als das Handwerk interessierst.

Das Jugendwohnen ist eine Leistung nach dem SGB VIII. Die Plätze werden auf Antrag beim Amt für Jugend und Familie vergeben. Eine Aufnahme ist daher unabhängig vom Einkommen der Jugendlichen und deren Familien möglich.

 

Eine Kooperation von
     Die Junge Werkstatt gGmbH