Ferien da (im) Heim - Osterpakete für Flüchtlingskinder

 
 
Pressemitteilung von: 
10.04.2020
Diakonie, Tür an Tür und das Projekt next steps packen mit Unterstützung der Kartei der Not Osterpakete für Flüchtlingskinder

Die Freude an den Osterferien hält sich nach drei Wochen ohne Schule in Grenzen. Gerade Kinder aus prekären Verhältnissen, die in kleinen Wohnungen ohne Garten auf engem Raum leben müssen, leiden unter den sozialen Folgen der coronabedingten Infektionsschutzmaßnahmen. Flüchtlingskinder leben häufig mit der ganzen Familie in nur einem Raum ohne Rückzugsmöglichkeit.
Schule, Kindergarten, Hausaufgabenbetreuung und Ferienprogramm – alles was in normalen Zeiten einen kindgerechten Alltag bietet und die Eltern entlastet, ist jetzt geschlossen. Damit Langeweile und Frustration nicht überhandnehmen, hat sich ein Team von Flüchtlingsberater*innen und der Integrationslotsin der Stadt Augsburg eine kleine Osterüberraschung einfallen lassen: Rund 100 Flüchtlingskinder in Augsburg Stadt und Land haben zu Ostern Pakete mit Stiften, Papier, Ausmalbildern und natürlich auch einer süßen Osterüberraschung bekommen. Sie dürfen malen, wie sie die freien Tage verbringen und ihre Bilder dann im Rahmen eines Wettbewerbes einsenden. Gewinnen werden sie alle: kreative und fantasievolle Stunden und vielleicht auch einen Preis? Kinder und Eltern sagen herzlichen Dank.

Veröffentlicht werden die Bilder auf der Homepage von b³ (www.bhoch3.net). Sobald ohne Bedenken wieder möglich, soll zudem auch eine kleine Ausstellung geplant sein.

Wegen Corona kann derzeit keine persönliche Beratung in den Flüchtlingsunterkünften stattfinden. Das Diakonische Werk Augsburg hat deshalb eine zentrale Mailadresse für Hilfesuchende eingerichtet: migration-online@diakonie-augsburg.de. Die Flüchtlings- und Integrationsberater*innen sind Montag bis Freitag von 9 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr telefonisch erreichbar unter 0162 2436915. Und auch die Berater*innen im zib (Zentrum für interkulturelle Beratung) sind weiterhin per Telefon, WhatsApp und Email erreichbar. Eine mehrsprachige Übersicht über die Beratungsangebote kann auf der der Webseite von www.bhoch3.net abgerufen werden.