Wohnprojekt Augsburg startet Veranstaltungsreihe „Dialogforum Wohnen: Im Gespräch mit …“

 
 
Foto: Pexels (George Becker)
Pressemitteilung von: 
07.04.2021
Expert*innen aus den Bereichen Mieten und Wohnen berichten.

Augsburg (pm). Ende März ging das digitale Dialogforum an den Start. Regelmäßig werden Expert*innen aus den Bereichen Mieten und Wohnen zum Gespräch eingeladen.

Das Wohnprojekt Augsburg eröffnete am Donnerstag, den 25. März die neue Veranstaltungsreihe „Dialogforum Wohnen: Im Gespräch mit …“. Eingeladen waren alle interessierten Personen, die haupt- oder ehrenamtlich Neuzugewanderte bei der Wohnungssuche unterstützen.
Bei der ersten Auflage der per Videokonferenz ausgetragenen Veranstaltung gab Dominic Haschka, der stellvertretende Abteilungsleiter für passive Leistung des Jobcenters Augsburg, einen kurzen Input. Dabei behandelte er Themen wie die effiziente Abwicklung von Anträgen oder die Mietkostenübernahme durch das Jobcenter. Natürlich kamen auch durch die Corona-Krise bedingte Neuerungen und Umstellungen zur Sprache. Anschließend stellte Haschka sich den Fragen der Teilnehmenden.

Das „Dialogforum Wohnen“ wird regelmäßig angeboten. Das Organisationsteam lädt wechselnde Expert*innen für die Bereiche Wohnen und Mieten aus der Stadt Augsburg ein. Die Veranstaltung richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche, die Geflüchtete bei der Wohnungssuche unterstützen.

Beim Wohnprojekt Augsburg handelt es sich um eine Kooperation des Diakonischen Werkes Augsburg und der „Tür an Tür“-Integrationsprojekte gGmbH. Das Projekt verbindet das Integrationslotsenprojekt der Stadt und des Landkreises Augsburg mit dem Projekt Wohnraum für alle (WOFA) und arbeitet dialogisch mit Ehren- und Hauptamtlichen aus dem Bereich Wohnen & Unterbringung sowie Flucht & Asyl zusammen. Es bietet unterschiedliche Beratungs-, Schulungs- und Informationsangebote für wohnungssuchende Geflüchtete und begleitende Ehrenamtliche an (www.wohnprojekt-augsburg.de) und hilft so beim Ankommen in einer neuen Heimat und der eigenen Wohnung.