Tablets gegen die Isolation

 
 
Pressemitteilung von: 
30.04.2020
Spende von Adobe fürs Hofgarten-Carrée

Seit März gilt im Hofgarten-Carrée Besuchsverbot. Da kam die Spende der Firma Adobe gerade recht: Dank dreier Tablets können die Bewohner zumindest virtuell mit ihren Angehörigen in Kontakt bleiben.

Rund 5.000 Euro hat das amerikanische Softwareunternehmen für die Anschaffung der mobilen Geräte zur Verfügung gestellt. Per Videotelefonie können die Senioren nun nicht nur regelmäßig mit ihren Kindern oder Enkeln telefonieren, sondern sie dabei auch sehen. Für die Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtung des Diakonischen Werkes Augsburg (DWA) ein wichtiger Schritt aus der aktuell erzwungenen Isolation.
Auch die Einrichtung von W-LAN im Haus ermöglicht den Senioren gesellschaftliche Teilhabe: Sie recherchieren selbstständig im Internet, schreiben E-Mails oder streamen Filme. Heimleiterin Brigitte Storhas ist überzeugt: „Schon die nächste Generation nutzt W-LAN täglich.“ Den Seniorinnen und Senioren digitale Medien als selbstverständliche Informationsquelle und Kommunikationsmittel zugänglich machen will das Hofgarten-Carrée mithilfe der Spendensumme von insgesamt 20.000 US-Dollar.
Da ist der Kauf der Tablets ein erster Schritt. Weitere Geräte sollen folgen. Brigitte Storhas: „In der aktuellen Testphase können Bewohner und Mitarbeitende herausfinden, welche Funktionen und Programme besonders hilfreich sind, und wir können entsprechend nachrüsten.“ In Zeiten von Corona gehe es zudem auch darum, wie die Geräte zum Schutz der Bewohner beitragen können – indem etwa eine Ergotherapiestunde nicht im persönlichen Kontakt stattfindet, sondern virtuell am Tablet.